Watt`n Wasserballtag in der Perlebucht

Bei strahlendem Sonnenschein wurde zum 5. Mal der Watt`n Wasserball Cup in der Büsumer Perlebucht ausgespielt.

Von überall her kamen Sie: Wasserballer/innen nicht nur aus Dithmarschen, sondern auch aus Hildesheim, Hamburg, Buxtehude, Husum, Keitum, Elmshorn und sogar aus Kanada, spielten in Turnierform, jeder gegen jeden.
Aufgrund der Sommerferien fiel die Teilnehmerzahl in diesem Jahr zwar etwas geringer aus, so konnte das Sportteam Hamburg kein komplettes Team stellen, der Ahrensburger TSV gar nicht antreten, dafür zeigte sich das Wetter, im Gegensatz zum Vorjahr, von seiner allerbesten Seite. Die angereisten Hamburger Spieler verstärkten daher das Hellas Familienteam Weiterer aus Hildesheim, dass seine Teilnahme am Watt`n Wasserball zum dritten Jahr in Folge mit einem Urlaubsaufenthalt in Büsum verband.
Fährt die Bahn, oder fährt sie nicht? Sicherheitshalber machten sich die Keitumer Wasserballer schon früh am Tag auf den Weg von Sylt nach Büsum um hier, zum ersten Mal auch mit zwei Jugendlichen im Team, ihr 5. Watt`n Wasserball Turnier zu spielen.
Die Meldorf Seals konnten gleich zwei Mannschaften auf die Beine stellen, zusammengesetzt aus Jugend-, Oberliga- und Masterspieler/innen.
Nach dem offiziellen Turnier wurden per Losverfahren vier neue wild gemischte Teams gebildet und eine lockere Mixed-Runde ausgespielt. Auch Büsumer Urlaubsgäste nutzten das „Jekami“ – Jeder kann mitmachen Angebot und sprangen – ganz ohne Vorkenntnisse – mit ins Wasserballbecken.
Insgesamt war die Bandbreite der Aktiven groß – so traten Jugendspieler/innen ab 14 Jahre bis hin zu über 70-jährigen Masterspielern, zusammen mit und gegen aktive u. ehemalige Bundesliga- und Jugendnationalspieler an – das gibt es nur beim Wasserball! Parallel konnten sich Klein und Groß den ganzen Tag auf dem im flacheren Wasser aufgebauten Aquaballfeld austoben.
Bei der abschließenden Siegerehrung wurde der von Volker Heesch, aus einem alten ledernen Wasserball, gebaute „Watt`n Wanderpokal“ an den Sieger – das Hellas Familienteam Weiterer aus Hildesheim überreicht. Auch der TV Keitum unterlag den ungeschlagenen Niedersachsen knapp und landete auf Platz 2. Die Gastgeberteams der Meldorf Seals hielten sich zurück und belegten die Plätze 3 + 4.
Für alle teilnehmenden Teams gab es Dithmarscher Spezialitäten in Form von Bier, Käse und Spirituosen – Die jugendlichen Spieler/innen freuten sich über Süßigkeiten und Erfrischungsgetränke.

In den Sommerferien gehen die Seals es etwas ruhiger an und treffen sich nur einmal wöchentlich, am Donnerstag Abend um 19.00 Uhr zum Training im Meldorfer Bad.

Ab dem 16. August wird wieder voll durchgestartet, für Kinder- und Jugendliche, m/w ab 10 Jahren jeweils Donnerstag nachmittags von 17.00-18.30 Uhr, für Jugendliche ab 14 Jahre und Erwachsene m/w, Donnerstags von 19.00-20.45 Uhr

Vielen Dank für die Unterstützung an die:

Dithmarscher Brauerei Marne – Feinkäserei Sarzbüttel – Meisner Spirituosen Heide

https://dithmarscher.de  https://www.kaeserei-sarzbuettel.de   https://www.meisner-spirituosen.de